Edeka Logo
Neuseeland Lammkeule ohne Knochen, ca. 1,3kg

Neuseeland Lammkeule ohne Knochen, ca. 1,3kg

Artikelbeschreibung

Schließen
Öffnen

Endpreise von Wiegeartikeln werden erst direkt vor Ort an der Waage ermittelt.


Profi-Tipps von Gerhard Volk*:

Ausgedehntes, fruchtbares Weideland sowie reichlich Auslauf sowie Erfahrung über mehrere Generationen Schafzucht zeichnen dieses Fleisch aus.

Du darfst dich auf besten Genuss und Geschmack freuen: Raus aus der Verpackung, trocken tupfen, in Backpapier einpacken und einige Stunden im Kühlschrank lüften lassen und los geht’s!

Auch hier gilt, so kalt wie möglich verarbeiten, ausgenommen Schmorgerichte!

Ihr könnt die Lammkeule an der Bedientheke auch in ihre Einzelteile zerlegen lassen. Besonders einfach ist es, wenn du die Lammkeule am Stück zubereitest.


Mein Tipp für den Grill:

Grill für INDREKTES GRILLEN bei 120–140 °C vorbereiten.

Wasche eine Bio-Orange heiß ab und reib die Schale in einen Mörser und schneide die Orange in dickere Scheiben. 

Füge für ein Kilo Fleisch jetzt 12 Gramm Salz in den Mörser, schneide etwas Rosmarin und geschälten Knoblauch dazu sowie ganze schwarze Pfefferkörner nach Geschmack. Verarbeite es grob im Mörser und gib Olivenöl dazu.

Reibe die ganz Lammkeule samt Knochenhöhle damit ein und verteile die Orangenscheiben in der Knochenhöhle.

Grill die Lammkeule auf der indirekten Zone deines Grills auf eine Kerntemperatur von 58 °C. Besonders lecker wird es, wenn du während dieser Zeit im Grill mit Buchenholzchips räucherst.

Vor dem Anschneiden abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen.


*Gerhard Volk ist seit 40 Jahren leidenschaftlicher Koch und Grillprofi und seit fast 10 Jahren als Markenbotschafter für Feines Fleisch und das Steak No.1 für EDEKA Südwest Fleisch tätig.


Teilstück

Das zarte und würzig-milde Lammfleisch ist ein Allrounder in der Küche. Die Keule ist bereits ausgebeint. Man muss sie nur noch lecker füllen oder einfach so mit Knoblauch und Gewürzen spicken und anschließend mit Zwirn verschnürt als köstlichen Lammbraten zubereiten.


Neuseeländische Lämmer wachsen frei laufend auf unendlich weiten Weideflächen auf. Sie fressen frisches Gras, Kräuter und weißen Klee, der besonders reich an Stickstoff ist. Dank des milden Pazifik-Klimas können sie das ganze Jahr über draußen bleiben, weshalb neuseeländisches Lammfleisch außergewöhnlich zart und feinfaserig ist. 

Ähnliche Artikel:

* Alle Preise in Euro, inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten