Edeka Logo

Navigation

Neuseeland Lammrücken ca. 1,2kg

Neuseeland Lammrücken ca. 1,2kg

Artikelbeschreibung

Schließen
Öffnen

Endpreise von Wiegeartikeln werden erst direkt vor Ort an der Waage ermittelt.


Profi-Tipps von Gerhard Volk*:

Ausgedehntes, fruchtbares Weideland sowie reichlich Auslauf sowie Erfahrung über mehrere Generationen Schafzucht zeichnen dieses Fleisch aus.

Du darfst dich auf besten Genuss und Geschmack freuen: Raus aus der Verpackung, trocken tupfen, in Backpapier einpacken und einige Stunden im Kühlschrank lüften lassen und los geht’s!

Auch hier gilt, so kalt wie möglich verarbeiten, ausgenommen Schmorgerichte!


Mein Tipp für den Grill als Festtagsbraten: 

Grill für INDREKTES GRILLEN bei 140–160 °C vorbereiten.

Den Fettrand bis zum Fleisch kreuzweise einschneiden und den Lammrücken in eine geschlossene Grillschale legen.

Gib ca. 100 g Butterschmalz in eine heiße Pfanne und erhitze es bis zum Rauchpunkt und nimm die Pfanne vom Feuer.

Füge fein geschnittenen Knoblauch, Rosmarin, Salz, geschroteten bunten Pfeffer sowie etwas süßes Paprikapulver dem heißen Butterschmalz hinzu und röste alles kurz. Gibt etwas Honig hinzu und gieße die Aromabutter langsam über den ganzen Rücken. Lege den Rücken auf einen Rost.

Gib halbierte Drillinge in die Grillschale und vermische diese mit der überschüssigen Aromabutter. Lege den Rost mit dem Rücken darüber, fertig!

Und jetzt auf die indirekte Zone deines Grills stellen und bei geschlossenem Deckel auf 58 °C Kerntemperatur grillen.

Vor dem Anschneiden abgedeckt 5 Minuten ruhen lassen. Während dieser Zeit kannst du die Kartoffeln kurz bei hoher Hitze nachrösten.

Das Fleisch vom Knochen lösen und in Tranchen aufschneiden, dazu passt ein kräftiger Kräuter- oder Bärlauch-Dipp.


Teilstück

Das zarte und würzig-milde Lammfleisch ist ein Allrounder in der Küche. Den Rücken am besten auf der Fettabdeckung anbraten, das bringt viel Aroma.


Neuseeländische Lämmer wachsen frei laufend auf unendlich weiten Weideflächen auf. Sie fressen frisches Gras, Kräuter und weißen Klee, der besonders reich an Stickstoff ist. Dank des milden Pazifik-Klimas können sie das ganze Jahr über draußen bleiben, weshalb neuseeländisches Lammfleisch außergewöhnlich zart und feinfaserig ist. 

Ähnliche Artikel:

*Inklusive Umsatzsteuer. Endpreise von Wiegeartikeln werden erst direkt vor Ort an der Waage ermittelt.
*inklusive Umsatzsteuer