Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Hinweise zu Cookies finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Schliessen
Menü
Mein Markt:
0

Argentinisches Rinder Hüftsteak

Herkunft
Argentinien
Grammgenaue Abrechnung erfolgt im Markt
Ein Preis wird erst nach Auswahl Ihres EDEKA-Marktes angezeigt.
Marktauswahl
Sie holen Ihr bestelltes Fleisch direkt an der Bedientheke Ihres EDEKA-Marktes ab
Keine Tiefkühlware
Nach Ihrem Wunsch an der Fleischtheke portionsgerecht zugeschnitten

Beschreibung

Argentinisches Hereford, Aberdeen Angus, Shorthorn und deren Kreuzungen wachsen auf Südamerikas naturbelassenem Weideland, der Pampa, auf. Die Rinder leben das ganze Jahr über in der freien Natur und fressen ausschließlich heimische Gräser. Dadurch bauen die Tiere auf natürlichem Weg eine gesunde Muskulatur auf, was eine extrem zarte Fleischfaserung sowie eine intensive und feine Marmorierung des Fleisches zur Folge hat.

Tipps vom Profi

Die aromatische Steakhüfte stellt ein hervorragendes Teilstück dar für Tatar vom Rind, Carpaccio oder kurz gegart vom Grill oder aus der Pfanne.

Profi

Hüfte

Die Rinderhüfte wird auch als Blume bezeichnet und gilt als das feinste Teilstück aus der Keule. Das Fleisch hat eine lockere Faserstruktur und ist von feinen Fettmarmorierungen durchzogen. Dadurch ist es besonders zart und saftig. Typisch für das Hüftsteak sind seine kurzen, recht feinen Fasern, seine besondere Fettarmut und sein kräftiger Geschmack. Achtung! Aufgrund dieser Eigenschaften werden Hüftsteaks bei falscher Zubereitung schnell zäh. Normalerweise genügt eine Kerntemperatur von 52–55 Grad und nach dem kurzen, scharfen Anbraten in der Pfanne eine sanfte Garung im Backofen bei nur 90 Grad.

Filet Roastbeef Entrecôte Tomahawk-Steak T-Bone Rib Eye Burger Cote Boeuf

Argentinisches Rinder Hüftsteak Argentinisches Rib Eye Steak Argentinisches Rumpsteak